Den zweiten Dienstag jeden Monats sollten Sie im Kalender markieren.
An diesem „Patchday“ versorgt Microsoft unter anderem Windows, seine Office-Sammlung und den Internet Explorer bzw. Edge mit Sicherheits-Updates. Das Wort Patch heißt soviel wie "Flicken" - es handelt sich dabei um einen Korrektursoftware.

Jetzt steht wieder ein großes Update für Windows in den Startlöchern - das "Creators Fall Update". 

Ein Update wird meistens in den späten Abendstunden heruntergeladen, wenn die Internetverbindung aktiv ist. Sie merken es dann am nächsten Morgen, dass Sie aufgefordert werden, das Gerät neu zu starten.

Wenn Sie einmal schauen möchten, ob das Update auf Ihrem Gerät vorhanden ist, gehen Sie wie in meinem Video beschrieben vor. Zur Erklärung: ein kumulatives Update enthält mehrere Updates in einem. Darin enthalten sind Fehlerverbesserungen, Stabilitätsverbesserungen und das Verschwinden von Sicherheitslücken - sowohl in Windows selbst als auch in eventuell vorhandenen Office-Programmen (Word, Excel etc.).

Diese Seite verwendet Cookies!

Diese dienen dazu, Angebote nutzerfreundlich, effektiv und sicher zu machen. Die meisten Cookies werden nach dem Schließen der Seite wieder gelöscht. Info

OK