Mit Word gibt es immer wieder Probleme - dabei ist es eigentlich egal, welche Version Sie verwenden. Durch Ihre Fragen wird mir bewusst, was vielen nicht so ganz klar ist und das schreibe ich dann hier auf. Einige Artikel enthalten eine PDF-Datei, die Sie sich herunterladen oder ausdrucken können.

Beim Blocksatz entstehen oft große Abstände in den Zeilen. Diese kann man mit Hilfe der Silbentrennung vermeiden.

  1. Dazu klickt man auf das Menüband Seitenlayout (ab Office 2013 "Layout") und
  2. hier auf Silbentrennung.
  3. Mit dem Klick auf Automatisch verschwinden die Abstände wie von Geisterhand.

Das Problem:

In Word 2000 und 2003 wurden Dokumentvorlagen automatisch in einen Ordner mit dem Namen Vorlagen abgespeichert, der sofort ersichtlich wurde, wenn man ein Dokument als Vorlage abspeichert.
In Word 2010 - 2013 taucht dieser Ordner nicht mehr automatisch auf. Vorlagen können jetzt auch in normalen Ordnern abgespeichert werden. Das hat aber den Nachteil, dass diese nicht automatisch angezeigt werden, wenn man den Befehl Datei - Neu aufruft.

Die Lösung:

Wenn Sie ein Dokument abspeichern, das als Vorlage für neue Dokumente dienen soll,Symbol EigeneVorlage

  1. wählen Sie als Dateityp .dot aus (Word-Vorlage).
  2. Nun finden Sie oben links im Fenster unter dem Eintrag Word einen Ordner mit dem Namen Templates.
  3. In diesem Ordner speichern Sie das Dokument als Vorlage ab.
  4. Nach dem Abspeichern können Sie die Vorlage aufrufen, indem Sie auf Datei - Neu - Eigene Vorlagen aufrufen.
  5. Das Dokument trägt jetzt den Namen Dokument X - Sie können es nach Fertigstellung unter einem beliebigen Dateinamen abspeichern.

 In Office 2016 erscheint wieder automatisch ein Ordner für Ihre Persönlichen Dokumente!

Word 2007 / 2010 /2013/2016 speichert seine Dateien im Format Office Open XML mit der Dateinamenerweiterung .docx. Excel verfährt genauso und speichert mit der Dateinamenerweiterung .xlsx. Haben Sie Kollegen, Bekannte oder Freunde, die Ihre Dokumente nicht lesen können, müssen Sie diese anders abspeichern, damit die Dateien kompatibel sind.

Lösung:

Damit Sie xlsx oder docx-Dokumente in früheren Word- bzw. Excel-Versionen öffnen und bearbeiten können, müssen Sie beim Speichern anklicken, dass die Kompatibilität mit vorhergehenden Versionen erhalten bleiben soll.
Oder aber den entsprechenden Dateityp (Word 97–2003-Dokument oder Works 6.0–9.0 bzw. Excel 97-2003) auswählen.

Um den Dateityp zu ändern, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie auf die Taste F12, um den Befehl Speichern Unter aufzurufen.
  2. Klicken Sie auf den Listenpfeil neben dem Feld Dateityp und
  3. wählen die entsprechende Version aus, indem Sie auf den passenden Eintrag klicken. Wenn andere Personen oder Computer, mit denen Sie zusammen arbeiten ein älteres Word-Programm verwenden, wählen Sie den Dateityp Word97-2003-Dokument(*doc) aus.
  4. Es gibt auch die Möglichkeit, einen Text im Rich Text Format (.rtf) zu speichern. Dabei handelt es sich um ein Dateiformat, das praktisch von allen Textprogrammen auf allen Plattformen (z.B. Macintosh) verarbeitet werden kann.
  5. Sie haben ebenfalls die Möglichkeit, die Datei im PDF-Format abzuspeichern. Damit ist sie für alle lesbar, da auf jedem Computer das Programm Acrobat Reader installiert ist.
  6. Mit einem Klick auf die Schaltfläche Ok wird das Dialogfeld wieder geschlossen und die Datei unter dem angegebenen Namen abgespeichert.

Von nun an können Sie immer gleich sehen, welche Dateinamenerweiterung eine Datei hat!

Falls Sie in das Wörterbuch von Word schon viele Begriffe übernommen haben und diese mitnehmen möchten, können Sie das ganze Wörterbuch kopieren und wieder importieren. Wie das geht, schildere ich in diesem Dokument.


Falls Sie dieses Dokument nicht sehen können oder es ausdrucken möchten, bitte hier klicken!

Mit Tastenkombinationen können Sie effizienter arbeiten, wenn Sie sich erst einmal daran gewöhnt haben. Die PDF-Datei können Sie ausdrucken oder speichern - klicken Sie dazu auf den Pfeil rechts oben.


Falls Sie dieses Dokument nicht sehen können oder es ausdrucken möchten, bitte hier klicken!

Diese Seite verwendet Cookies!

Diese dienen dazu, Angebote nutzerfreundlich, effektiv und sicher zu machen. Die meisten Cookies werden nach dem Schließen der Seite wieder gelöscht. Info

OK