Ist meine E-Mail-Adresse kompromittiert?

Immer wieder hört man, dass E-Mail-Adressen ausgekundschaftet und für fremde Zwecke missbraucht wurden. Doch wie bekommt man heraus, dass die eigene E-Mail-Adresse nicht davon betroffen ist? Das Hasso-Plattner-Institut hat eine Suchmaschine veröffentlicht, über die Sie herausbekommen, ob Ihre E-Mail-Adresse von anderen verwendet wird. Gehen Sie auf diesen Link (bitte anklicken) Read more…

Ein Viertel ohne Virenschutz!

Arbeiten Sie mit Windows, haben Sie schon einmal einen Grundschutz mit der App Windows-Sicherheit. Mit einem Mac sind Sie ohnehin gut geschützt, denn es gibt so gut wie keine Viren. Aber Sie sollten dennoch nicht auf einen zusätzlichen Virenschutz verzichten, denn die Probleme sind vielfältig und vermehren sich sintflutartig. Gut Read more…

Bezahlen mit PayPal

PayPal ist ein Online-Zahlungsservice, mit dem Sie in Online-Shops sicher, einfach und schnell bezahlen – und das für Sie als Käufer kostenlos. Ihre Bank- oder Kreditkartendaten sind nur bei PayPal hinterlegt. Deshalb werden diese nicht bei jedem Online-Einkauf erneut übers Internet gesendet – das macht PayPal-Zahlungen sicher. Sie zahlen außerdem Read more…

Abofalle im Internet

Ist Ihnen Folgendes auch schon einmal passiert? Sie klicken auf ein Symbol in  einer Website und Sie meinen, ein bestimmtes Hilfsprogramm zu installieren. Aber in Wirklichkeit passiert etwas Anderes: ein Ihnen völlig unbekanntes Programm installiert sich. Sie bekommen eventuell eine Rechnung für ein Jahres-Abo und werden darauf hingewiesen, Sie hätten mit Read more…

Trojaner, Würmer, Rootkits

Trojaner: In der griechischen Mythologie gelang es den Griechen durch eine List, die Stadt Troja zu erobern. Sie bauten ein riesiges hölzeneres Pferd und stellten es den Trojanern als Geschenk vor die Stadtmauern. Die nahmen es gerne an und brachten es ins Innere der Stadtmauern. Sie ahnten nicht, dass sich im Bauch des Pferdes griechische Soldaten versteckt hatten, die in der kommenden Nacht die Stadtbewohner aus dem Hinterhalt angreifen konnten. Soweit zur Geschichte, nach der heutige Schädlingsprogramme benannt sind.
In der Computersprache versteht man unter einem “Trojaner” ein Schädlingsprogramm, dass sich – getarnt wie das berühmte Trojanische Pferd – Zutritt zum Rechner verschafft. Häufig verstecken sich diese Programme in kostenlosen Spielen, Bildern oder anderen Dateien, die man sich gerne auf den Rechner lädt.

(mehr …)

Achtung Ransomware – Haie im Netz!

Ransom bedeutet “Lösegeld” – das Wort bezeichnet also Software, die ein Lösegeld von Ihnen fordert! Ransomware kann auf den gleichen Wegen wie ein Computervirus auf einen Computer gelangen. Zu diesen Wegen zählen präparierte E-Mail-Anhänge, wie beispielsweise trojanische Pferde, die mittels Computerwürmern versendet werden, die Ausnutzung von Sicherheitslücken in Webbrowsern oder das Fehlen einer Firewall.

Es werden beispielsweise E-Mails versandt, die vorgeben, eine im Anhang befindliche ZIP-Datei enthalte eine Rechnung oder einen Lieferschein über bestellte Ware.

(mehr …)

Phishing-Alarm – Mails von unbekannten Absendern!

Immer wieder sind Phishing-Mails im Umlauf sind. Es wird der Eindruck erweckt, dass durch den Klick auf den Link eine falsche Bestellung auf diesem Weg unterbunden und Schlimmeres vermieden wird. Oder Sie sollen irgendwelche Kundendaten bestätigen. 
Über diese Mail, die wohl ziemlich echt aussehen, sollen Sie dazu gebracht werden, Ihre Daten bei Amazon oder PayPal zu  “überprüfen”. Dazu sollen Sie Ihren Benutzernamen und das Passwort eingeben. Tun Sie dies bitte nicht!

Wichtige Tipps zur Überprüfung der Echtheit solcher Mails:

(mehr …)

DE_DE
DE_DE