Was sind ASCII-Zeichen?

ASCII-Zeichen können Zeichen erzeugen, die sich über die Tastatur nicht schreiben lassen. Die Übersetzung lautet “American Standard Code for Information Interchange” – es handelt sich also um eine Art Sprache (Code), in der die Zeichen wie Buchstaben, Zahlen, Sonderzeichen etc. umgewandelt werden. Es gibt unterschiedliche Tabellen für verschiedene Sprachen – Weiterlesen…

Was ist “Cloud-Computing”?

Unter Cloud Computing versteht man das Verlagern der Daten (Fotos, Videos, Dateien) in das Internet. Dies ist ein Trend, der immer populärer wird, da lokaler Speicherplatz langsam, teuer und nicht mehr so beliebt es. Dies deshalb, weil die Menschen die Inhalte auf allen ihren Geräten sehen möchten – also auf dem PC genauso wie auf dem Tablet und dem Smartphone.
So bieten im Moment Firmen wie Microsoft, Google, Apple etc. kostenlosen Speicherplatz für Sie an, den Sie nach Belieben kostenpflichtig erweitern können. So ist es beispielsweise in Windows 10 üblich, die Daten auf OneDrive zu speichern, um diese immer gleich “dabei” zu haben.

(mehr …)

Explorer SchnellzugriffMit

Schnellzugriff im Explorer deaktivieren

Unter Windows 10 finden Sie im Explorer den neuen Schnellzugriff, der die am häufigsten verwendeten Daten und Ordner anzeigt. Das ist einerseits ganz praktisch, da man sofort auf zuletzt bearbeitete Dateien zugreifen kann, andererseits ist das aber auch unpraktisch, wenn es sehr viele Dateien sind. Es wird zu unübersichtlich. Wie Sie diesen deaktivieren oder nach Ihren Wünschen anpassen, erläutere ich Ihnen im Folgenden.

Der neue Schnellzugriff baut sich unter Windows 10 aus drei Teilen auf:

(mehr …)

Deinstallieren von Programmen

Verwenden Sie noch Programme wie Outlook Express, die MSN-Toolbar oder den Live Messenger von Microsoft? Runter vom Computer! Diese und weitere alte Programme werden nicht mehr gewartet und bieten Hackern Tür und Tor, sich auf Ihrem PC einmal richtig umzuschauen. Für Windows gibt es viele kostenlose Programme, die mehr können als Ihre alten “Gurken”. 
Wenn ein Programm nicht mehr benötigt wird, sollte man es von der Festplatte löschen. Dazu reicht es allerdings nicht, es einfach in den Papierkorb zu ziehen, es muss deinstalliert werden. So verschwindet es vollständig, nimmt aber keine Verknüpfungen mit, die andere Programme noch benötigen.
In Windows 10 ist das Deinstallieren besonders einfach: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Programm-Symbol im Startmenü. Es erscheint

(mehr …)